2021 | Wenn die Seele saufen geht

... oder «wer nicht verrückt ist, ist nicht normal». Vom 4. bis 7. und 11. bis 13. November 2021 führen wir das heiter-melancholisches Theaterstück mit Musik und Gesang im Violahof in Kaiseraugst auf.
Nach dem monatelangen Stillstand waren wir alle hochmotiviert die neue Produktion in Angriff zu nehmen und befinden uns bereits in den Vorbereitungen. Es freut uns sehr, dass sich 13 Mitglieder zum Mitspielen gemeldet haben, und so stehen neben den drei Gründungsmitgliedern Lotti, Samantha und Bori mit Virginia, Rebekka und Cedric auch drei Youngsters auf der Bühne.

Das Stück spielt in einem Theater. Nicht dort, wo die Scheinwerfer strahlen, sondern dort, wohin die Schatten fallen, hinter den Kulissen. Der Glanz der goldenen Zeiten ist vorbei und die Besetzung auf der Bühne ist drittklassig. Nur die Leute hinter der Bühne sind geblieben. Sie sind gestrandet, die alternde Chansonette, die gescheiterte Operndiva, die Kleptomanin, der Alkoholiker... sie arbeiten jetzt als Putzfrauen, Näherinnen oder Requisiteure. Sie hängen alle ihrer erfolgreichen Vergangenheit nach und hoffen heimlich, dass es doch noch jemand zurück ins Scheinwerferlicht schafft.


Zeitungsberichte:

 


Impressionen…

Probeweekend vom 21. / 22. August 2021 in Ettenbühl (D):